Stöbern Sie durch unsere Angebote

Kategorien

Shops

Gewalt in der Pflege
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch soll helfen das Thema " Gewalt in der Pflege" publik zu machen, darüber zu informieren, zu sensibilisieren und zum Um- und Nachdenken anzuregen!In diesem Buch wird jede Kategorie der Gewalt in der Pflege angesprochen, mit Beispielen und Hilfestellungen zur Vermeidung dieser!Denn haben wir uns nicht den Beruf der Krankenpflege gewält, um Leiden zu lindern?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in Pflege, Betreuung und Erziehung
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gewalt in Pflege, Betreuung und Erziehung, Titelzusatz: Verschränkungen, Zusammenhänge, Ambivalenzen, Redaktion: Schröder, Julia, Verlag: Juventa Verlag GmbH // Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialeinrichtung // Altenpflege // Pflege // Kind // Missbrauch // Kindesmissbrauch // Sexualität // Sexueller Missbrauch // Gewalt // Sozialarbeit // Altenbetreuung // Häusliche Gewalt // Pflege von psychisch Kranken // Soziale Arbeit, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 218, Gewicht: 361 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
GEWALT IN DER PSYCHIATRISCHEN PFLEGE
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

GEWALT IN DER PSYCHIATRISCHEN PFLEGE Der Umgang von Pflegepersonen mit dem Unterbringungsgesetz in der Psychiatrie in Wien Die vorliegende Arbeit untersuchte mittels eines eigens dafür konzipierten Fragebogens den Umgang von Pflegepersonen mit Gewalt und speziell mit freiheitsbeschränkenden Maßnahmen in der stationären Psychiatrie als einen wichtigen Aspekt des Problemfeldes Gewalt im Umgang mit Patientinnen und Patienten in der Institution Psychiatrie. Ziel der Untersuchung war es, Einstellungen und Belastungen der Pflegepersonen im Hinblick auf die Anwendung und das Erleben von Gewalt im Berufsleben mit dem Hintergrund des Genderaspekts zu erheben. Es zeigte sich, dass Pflegepersonen durch die aktuellen Strukturen am Arbeitsplatz häufig Aggressionen und Gewalt durch Patientinnen und Patienten ausgesetzt sind. Fallbesprechungen, Supervision und Fortbildung sind deshalb von hoher Wichtigkeit. Der Einfluss von Gewalt auf die pflegerische Beziehung zur Patientin bzw. zum Patienten und die Belastung durch Gewaltanwendung wurden von weiblichen und männlichen Pflegepersonen unterschiedlich bewertet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch soll helfen das Thema " Gewalt in der Pflege" publik zu machen, darüber zu informieren, zu sensibilisieren und zum Um- und Nachdenken anzuregen!In diesem Buch wird jede Kategorie der Gewalt in der Pflege angesprochen, mit Beispielen und Hilfestellungen zur Vermeidung dieser!Denn haben wir uns nicht den Beruf der Krankenpflege gewält, um Leiden zu lindern?

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege von Angehörigen
43,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Gewalt in der Pflege ist ein sehr aktuelles und vielseitig untersuchtes Thema. In den meisten Fällen geht es dabei jedoch um Gewalt im Bereich der professionellen Pflege. Etwa die Hälfte aller pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird jedoch ganz oder teilweise von Angehörigen gepflegt. In diesen Pflegebeziehungen kommt es wahrscheinlich ebenso häufig zu gewalttätigen Eskalationen wie in den professionellen Pflegebereichen. Der Autor zeigt auf, welche Facetten Gewalt und Aggression in der Angehörigenpflege haben können und wo mögliche Ursachen dafür zu finden sind. Ein in Pflegekursen für pflegende Angehörige beantworteter Fragebogen, wird nach möglichen Ursachen für Gewalt in der Angehörigenpflege ausgewertet und Möglichkeiten der Prävention und Intervention anhand eines beispielhaften Konzeptentwurfes (Theoretisches Modell) in die Praxis übertragen. Das Buch richtet sich an Interessierte die weitergehende Forschungen zu diesem Themenkomplex anstellen und kann als tendenzielle Hilfestellung bei der Entwicklung von Präventions- und Interventionskonzepten genutzt werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
GEWALT IN DER PSYCHIATRISCHEN PFLEGE
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

GEWALT IN DER PSYCHIATRISCHEN PFLEGE Der Umgang von Pflegepersonen mit dem Unterbringungsgesetz in der Psychiatrie in Wien Die vorliegende Arbeit untersuchte mittels eines eigens dafür konzipierten Fragebogens den Umgang von Pflegepersonen mit Gewalt und speziell mit freiheitsbeschränkenden Maßnahmen in der stationären Psychiatrie als einen wichtigen Aspekt des Problemfeldes Gewalt im Umgang mit Patientinnen und Patienten in der Institution Psychiatrie. Ziel der Untersuchung war es, Einstellungen und Belastungen der Pflegepersonen im Hinblick auf die Anwendung und das Erleben von Gewalt im Berufsleben mit dem Hintergrund des Genderaspekts zu erheben. Es zeigte sich, dass Pflegepersonen durch die aktuellen Strukturen am Arbeitsplatz häufig Aggressionen und Gewalt durch Patientinnen und Patienten ausgesetzt sind. Fallbesprechungen, Supervision und Fortbildung sind deshalb von hoher Wichtigkeit. Der Einfluss von Gewalt auf die pflegerische Beziehung zur Patientin bzw. zum Patienten und die Belastung durch Gewaltanwendung wurden von weiblichen und männlichen Pflegepersonen unterschiedlich bewertet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Fälle von Gewalt in der Pflege bis hin zur Tötung von Patienten durch Angehörige der Gesundheitsfachberufe machen in letzter Zeit wiederholt Schlagzeilen und erschüttern die Öffentlichkeit. Ans Tageslicht kommen vielfach nur die extremsten Ereignisse, denen dann mit Entsetzen, Unverständnis und schnellen Schuldzuweisungen begegnet wird.Der international renommierte Pflegewissenschaftler Jürgen Osterbrink und die Juristin Franziska Andratsch durchbrechen mit diesem Buch das große Tabu der Gewalt in der Pflege und schärfen das Bewusstsein für mögliche Gewalthandlungen im Gesundheitsbereich. Ihre These: Nur durch eine möglichst frühe Wahrnehmung und das Erkennen erster Anzeichen von Fehlverhalten lässt sich der Gewalt entgegenwirken. Zu schnell wird in den betroffenen Einrichtungen zur Tagesordnung übergegangen. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Vorfällen und eine genaue Analyse der Ursachen bleibt meistens aus. Hier besteht dringender Aufklärungsbedarf. Das Buch geht aber auch auf die Frage ein, ob die Ökonomisierung des Gesundheitsbereiches einem zynischen Umgang mit Patienten Vorschub leistet, der die Anwendung von Gewalt begünstigt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fälle von Gewalt in der Pflege bis hin zur Tötung von Patienten durch Angehörige der Gesundheitsfachberufe machen in letzter Zeit wiederholt Schlagzeilen und erschüttern die Öffentlichkeit. Ans Tageslicht kommen vielfach nur die extremsten Ereignisse, denen dann mit Entsetzen, Unverständnis und schnellen Schuldzuweisungen begegnet wird.Der international renommierte Pflegewissenschaftler Jürgen Osterbrink und die Juristin Franziska Andratsch durchbrechen mit diesem Buch das große Tabu der Gewalt in der Pflege und schärfen das Bewusstsein für mögliche Gewalthandlungen im Gesundheitsbereich. Ihre These: Nur durch eine möglichst frühe Wahrnehmung und das Erkennen erster Anzeichen von Fehlverhalten lässt sich der Gewalt entgegenwirken. Zu schnell wird in den betroffenen Einrichtungen zur Tagesordnung übergegangen. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Vorfällen und eine genaue Analyse der Ursachen bleibt meistens aus. Hier besteht dringender Aufklärungsbedarf. Das Buch geht aber auch auf die Frage ein, ob die Ökonomisierung des Gesundheitsbereiches einem zynischen Umgang mit Patienten Vorschub leistet, der die Anwendung von Gewalt begünstigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Gewalt in der ambulanten Pflege
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird laut Vorhersagen über die zukünftige demographische Entwicklung stark zunehmen. Die pflegenden Angehörigen fühlen sich durch die Pflegesituation häufig überfordert. Die Pflege von Angehörigen wird häufig als Belastung empfunden. Die Autorinnen haben den Zusammenhang zwischen Pflegeabhängigkeit, der Belastung der Angehörigen und der Gewalttätigkeit von pflegenden Angehörigen näher untersucht. Die Forschungsarbeit besteht aus einer quantitativen Studie mittels Fragebogen in Haushalten, in denen zu pflegende Menschen von ihren Angehörigen versorgt werden. Einführend geben die Autorinnen eine Übersicht über den aktuellen nationalen Forschungsstand. Mit Hilfe verschiedener Messinstrumente wurden Daten erhoben um mittels Korrelationsberechnungen Zusammenhänge zwischen Pflegeabhängigkeit, Belastungsempfinden, Depression, sozialen Faktoren (etc.) und gewalttätigen Übergriffen nachzuweisen. Das Buch richtet sich an Pflegekräfte im ambulanten Bereich, aber auch an alle, die an dem Tabuthema Gewalt in der Pflege interessiert sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot