Angebote zu "Kompetenz" (301.489 Treffer)

Gewalt in der Pflege
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fälle von Gewalt in der Pflege bis hin zur Tötung von Patienten durch Angehörige der Gesundheitsfachberufe machen in letzter Zeit wiederholt Schlagzeilen und erschüttern die Öffentlichkeit. Ans Tageslicht kommen vielfach nur die extremsten Ereignisse, denen dann mit Entsetzen, Unverständnis und schnellen Schuldzuweisungen begegnet wird. Der international renommierte Pflegewissenschaftler Jürgen Osterbrink und die Juristin Franziska Andratsch durchbrechen mit diesem Buch das große Tabu der Gewalt in der Pflege und schärfen das Bewusstsein für mögliche Gewalthandlungen im Gesundheitsbereich. Ihre These: Nur durch eine möglichst frühe Wahrnehmung und das Erkennen erster Anzeichen von Fehlverhalten lässt sich der Gewalt entgegenwirken. Zu schnell wird in den betroffenen Einrichtungen zur Tagesordnung übergegangen. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Vorfällen und eine genaue Analyse der Ursachen bleibt meistens aus. Hier besteht dringender Aufklärungsbedarf. Das Buch geht aber auch auf die Frage ein, ob die Ökonomisierung des Gesundheitsbereiches einem zynischen Umgang mit Patienten Vorschub leistet, der die Anwendung von Gewalt begünstigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Transkulturelle Kompetenz
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Transkulturell - tolerant - kompetent. Ein praxisorientiertes Handbuch zum individuellen, situations- und kontextgerechten Umgang mit MigrantInnen für Pflegende, Hebammen und andere Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialbereich in Lehre, Leitung und Praxis Wie können Pflegende, Hebammen und andere Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialbereich auf die Bedürfnisse und Lebenswelten von MigrantInnen situations- und kontextgerecht eingehen? Wie können sie ihre transkulturelle Kompetenz erhöhen? Wie kann die Gesundheitskompetenz von MigrantInnen und ihrem Umfeld gestärkt werden? Wie können Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Rahmenbedingungen schaffen, die eine transkulturell kompetente Arbeit fördern? Antworten auf diese Fragen gibt das ursprünglich unter dem Titel ´´Professionelle transkulturelle Pflege´´ erschienene Buch, das in der 2. Auflage in den folgenden Teilen vollständig überarbeitet und erweitert wurde: - theoretische Grundlagen zu Religion, Grundrechten, Diskriminierung, Gewalt und Gesundheit - transkulturelle Organisationsentwicklung - leibliche Kommunikation - Pflegediagnosen im Migrationskontext - transkulturelle Kompetenzerweiterung - Gesundheitsversorgung von MigrantInnen - psychische Störungen und Krisenintervention Was transkulturelle Kompetenz konkret in unterschiedlichen Lebensphasen und Praxisfeldern bedeutet, wird im abschließenden Teil des Buches mit Beiträgen zu Migrationskindern, älteren MigrantInnen, Frauen mit Migrationshintergrund, MigrantInnen in der Geburtshilfe, MigrantInnen in der Psychiatrie, traumatisierten MigrantInnen und MigrantInnen mit Schmerzen dargelegt. Das Buch enthält erneut zahlreiche Fallbeispiele, die Bezüge zur Praxis herstellen, Hilfsmittel für die konkrete Umsetzung sowie Übungen, die zur Selbstreflexion anregen. Wie können Pflegende, Hebammen und andere Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialbereich auf die Bedürfnisse und Lebenswelten von MigrantInnen situations- und kontextgerecht eingehen? Wie können sie ihre transkulturelle Kompetenz erhöhen? Wie kann die Gesundheitskompetenz von MigrantInnen und ihrem Umfeld gestärkt werden? Wie können Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Rahmenbedingungen schaffen, die eine transkulturell kompetente Arbeit fördern? Antworten auf diese Fragen gibt das ursprünglich unter dem Titel ´´Professionelle transkulturelle Pflege´´ erschienene Buch, das in der 2. Auflage in den folgenden Teilen vollständig überarbeitet und erweitert wurde: theoretische Grundlagen zu Grundrechten, Diskriminierung und Gewalt Konzept der transkulturellen Kompetenz und Kompetenzerweiterung transkulturelle Organisationsentwicklung leibliche Kommunikation soziozentrierte Kontexte Pflegediagnosen im Migrationskontext Gesundheitsversorgung von Migrantinnen psychische Störungen und Krisenintervention Alter und Migration In einem zweiten Teil legt das Buch die Grundlagen für eine erfolgreiche transkulturelle Interaktion mit Beiträgen zum Konzept der transkulturellen Kompetenz, zu Gesundheits- und Krankheitskonzepten, zu soziozentrierten Kontexten, zur Kommunikation sowie zur transkulturellen Anamnese. Weiter werden in diesem Teil Handlungsanleitungen und Empfehlungen für die Vermittlung und Implementierung transkultureller Kompetenz in Lehre und Praxis vorgestellt. Was transkulturelle Kompetenz konkret in unterschiedlichen Lebensphasen und Praxisfeldern bedeutet, wird, wie schon in der ersten Auflage, in weiteren aktualisierten Beiträgen zu Migrationskindern, älteren MigrantInnen, Frauen mit Migrationshintergrund, Migrantinnen in der Geburtshilfe, MigrantInnen in der Psychiatrie, traumatisierten MigrantInnen und MigrantInnen mit Schmerzen dargelegt. Das Buch enthält erneut zahlreiche Fallbeispiele, die Bezüge zur Praxis herstellen, Hilfsmittel für die konkrete Umsetzung sowie Übungen, die zur Selbstreflexion anregen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Ohne Gewalt geht es besser
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gezielt prosoziale Verhaltensweisen fördern und so die Zusammenarbeit der SchülerInnen untereinander und mit den LehrerInnen unterstützen! Die SchülerInnen setzen sich (auf altersgerechte Weise) mit den folgenden elementaren Themen auseinander: soziale Wahrnehmungsfähigkeit, Wo fängt Gewalt an?, Umgang mit Gefühlen und Konfliktlösungsstrategien kennenlernen, einüben und anwenden. Die Inhalte sind ohne viel Vorbereitungszeit und flexibel anwendbar (als Projekt, wöchentliche Unterrichtseinheit oder für Einzelstunden). Ansprechende Arbeitsblätter, Rollenspiele, Gesprächsrunden, Gruppenarbeit, Schreibanlässe usw. entwickeln gezielt soziale Kompetenzen. Mit konkreten Beispielsituationen aus der Lebenswirklichkeit der SchülerInnen! Praxiserprobt! Aus dem Inhalt: Die eigene Gefühlswelt - Die Gefühlswelt der anderen - Rollenverteilung in der Klasse - Was passiert eigentlich bei Wut? - Frustration und Aggression - Richtig miteinander kommunizieren - Mobbing - ´´Täter´´ und ´´Opfer´´ - Bestandsaufnahme im Konflikt - Das Bild der Brücke - usw. Das Arbeitsheft vermittelt Basiswissen und fördert prosoziale Verhaltensweisen beeinflusst das soziale Miteinander in Schule und Alltag gezielt positiv fördert Nachhaltigkeit hilft, ´´heikle´´ Konfliktsituationen mit dem richtigen Basiswissen zu ´´entschärfen´´ stellt sofort einsetzbare Arbeitsblätter für die SchülerInnen zur Verfügung arbeitet mit konkreten Beispielsituationen aus der Lebenswirklichkeit der SchülerInnen verknüpft kognitives und handlungsorientiertes Lernen enthält einen Reflektionsbogen

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Interreligiöse Kompetenz in der Pflege als Buch...
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Interreligiöse Kompetenz in der Pflege:Pädagogische Ansätze, theoretische Perspektiven und empirische Befunde Glaube, Wertebildung, Interreligiosität Berufsorientierte Religionspädagogik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Kommunikative Kompetenzen in der Pflege
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kranke und pflegebedürftige Menschen sind im besonderen Maße auf kompetente professionelle Gesprächspartner angewiesen. Dieses Lehrbuch hilft Praktikern und Studierenden der Pflege, professionelle Fähigkeiten und Fertigkeiten im kommunikativen Umgang mit ihren Patienten zu erwerben und ihre bereits vorhandenen Kompetenzen bewusster und reflektiert anzuwenden. Die Theorie der Kommunikation und menschlichen Interaktion ist außerordentlich komplex und interessant; die professionelle Praxis ist sehr vielfältig, aber auch anfällig für Störungen und Missverständnisse. Theorie und Praxis reflektierend miteinander zu verbinden und nahe zu bringen, ist das Anliegen des Lehrbuches. Es behandelt das Verhältnis von Pflege und Kommunikation unter den Aspekten Pflegetheorie, Professionalisierung und gesetzlichen Vorgaben, definiert und diskutiert ausführlich die zentralen Begriffe ´´Kommunikation´´ und ´´Kompetenz´´, erörtert einige für das Thema relevante Aspekte aus den Bezugwissenschaften Anthropologie, Soziologie, Psychologie, zeigt auf, welche theoretischen und technischen Elemente der vier wichtigsten Psychotherapierichtungen (Psychoanalyse, Humanistische Psychologie, Lerntheorie und Systemtheorie) für die Gesprächsführung und Beratung von nutzen sind, hebt den Einfluss der Rahmenbedingungen auf die Kommunikation hervor: Zweipersoneninteraktion, Klein- und Großgruppe und interkulturelle Kommunikation, beschreibt die zentrale Bedeutung der Beziehung für eine professionelle Kommunikation, klärt das Wesen und den gesetzliche Auftrag von Beratung in der Pflege, beschreibt und reflektiert exemplarische Gesprächssituationen vom Erstkontakt über das Assessment bis zum Übergabegespräch in der Pflege von Kindern, alten Menschen und Sterbenden, stellt die pädagogische Kommunikation in der Pflege im Rahmen der Anleitung von Auszubildenden vor und zeigt in einer Kasuistik, wie Beziehungskonflikte zwischen einem ´´schwierigen´´ Patientenund der Pflegefachkraft durch Reflexion und Kommunikation kreativ gelöst werden konnten. Genauso wie man nicht nicht kommunizieren kann, kann man dieses Buch nicht nicht lesen. ´´Dieses Buch führt theoretisch breit fundiert, praxisnah und engagiert heraus aus den von Berufsangehörigen vielfach kritisierten Sackgassen einer ïstummen Pflegeø (H. Steppe) oder einer ïverrichtungsorientierten Pflegeø (K. Wittneben). Es ist didaktisch gut aufbereitet und mit zahlreichen anschaulichen Beispielen und Fallvignetten angereichert. ... Dem Buch ist zu wünschen, dass es als ïdasø Standardbuch der kommunikativen Kompetenz für Pflegende raschen Einzug in die Bibliotheken von Bildungseinrichtungen der Pflege und in die Arbeitszimmer der Lernenden, Ausbilder und Praktiker der Pflege nimmt.´´ socialnet.de ´´Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der sich mit Kommunikation in der Pflege beschäftigt und seine Kompetenz erweitern will. Es ist für Schüler ebenso geeignet wie für Lehr- und Führungskräfte.´´ Wundmanagement ´´Das Buch unterstützt Pflegendedabei, ihre vorhandenen Fähigkeiten in der Kommunikation weiter auszubauen und neue zu erwerben.´´ CNE.magazin

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Interreligiöse Kompetenz in der Pflege
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Professionell Pflegende begegnen in Ausübung ihres Berufs Menschen mit vielfältigen religiösen Prägungen. Daraus ergeben sich immer wieder besondere Herausforderungen. Um diese konstruktiv bewältigen zu können, müssen professionell Pflegende über eine berufsspezifische interreligiöse Kompetenz verfügen. Die Leitfragen dieses Bandes sind: Was zeichnet interreligiöse Kompetenz in der Pflege aus? Wie lässt sich diese Kompetenz didaktisch und methodisch entwickeln? Und wie effektiv ist interreligiöser Unterricht im Kontext der Pflegeausbildung? Der erste Teil des Bandes reflektiert pädagogische Ansätze einer berufsspezifischen interreligiösen Kompetenzentwicklung. Der zweite Teil verortet diese als integrale Bestandteile der Pflegeausbildung im Horizont unterschiedlicher religiöser und säkularer Perspektiven. Der dritte Teil berichtet die ermutigenden Ergebnisse einer empirischen Studie zur Wirksamkeit interreligiöser Unterrichtseinheiten an Alten-, Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. Somit verbindet dieser Band aktuelle Entwicklungen im Bereich der Pflegeausbildung in der multireligiösen Gesellschaft mit religionspädagogischer Unterrichtsforschung. Mit Beiträgen von: Albert Biesinger, Karin Grau, Matthias Gronover, Murat Kaplan, Evelyn Krimmer, Sonja Lehmeyer, Martin Losert, Heinrich Merkt, Ilhan Ilkilic, Annette Riedel, Margrit Schlipf, Hanne Schnabel-Henke, Friedrich Schweitzer, Barbara Traub, Erwin Wespel

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Ethische und interreligiöse Kompetenzen in der ...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ethical and interreligious skills need to be considered essential tools for qualified nursing staff. The book in hand offers innovative teaching material intending to prepare trainees in the geriatric, medical and health care-sector for being responsive to the religious backgrounds of those in need of their care in a professional way. Die Unterrichtsmaterialien vermitteln Auszubildenden der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege gezielt diese unverzichtbaren Kompetenzen. So können sie auf die religiösen Prägungen von Pflegenehmenden professionell eingehen. Neun Unterrichtsmodule fördern interreligiöse Kompetenzen im pflegerischen Umgang mit Menschen jeden Lebensalters, sensibilisieren für religiöse Bedürfnisse in vielfältigen Pflegesituationen und vermitteln die Fähigkeit, religiöse Ressourcen für konstruktive Konfliktlösungen im Pflegealltag nutzen zu können. Die Module bieten praktische Lernmaterialien und -methoden für Auszubildende und wichtige inhaltliche und didaktische Hintergrundinformationen für Lehrende.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Ekel in der Pflege - eine ´ gewaltige´ Emotion
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl die Pflege alter, kranker und behinderter Menschen eine Vielzahl von ekelerregenden Situationen in sich birgt, gilt das Thema Ekel nach wie vor als Tabu in der Pflege. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit Ekel von Bedeutung sein kann für Gewalt und entwürdigendes Verhalten gegenüber Patienten in Pflegesituationen. Der Ausgangspunkt aller Reaktionen auf Ekel wird dabei in der Angst des Pflegenden vor Integritätsverletzung gesehen. Abschließend werden konkrete Lösungsansätze für die tägliche Pflegepraxis gegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege (eBook, ePUB)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fälle von Gewalt in der Pflege bis hin zur Tötung von Patienten haben in letzter Zeit immer wieder die Öffentlichkeit erschüttert. Ans Tageslicht kommen jedoch oft nur die extremsten Ereignisse, denen wir meist mit Entsetzen und schnellen Schuldzuweisungen begegnen. Der international renommierte Pflegewissenschaftler Jürgen Osterbrink und die Juristin Franziska Andratsch wollen mit diesem Buch helfen, das Schweigen zu durchbrechen. Vor dem Hintergrund zahlreicher Fallbeispiele erklären sie, wie es zu Übergriffen in Pflegeheimen und Krankenhäusern kommt, welche Frühwarnsignale wir kennen müssen und welche Maßnahmen wir gegen die Gewalt ergreifen können. Darüber hinaus diskutieren sie, ob nicht auch die Ökonomisierung des Gesundheitswesens einem zynischen Umgang mit Patienten Vorschub leistet, der die Entstehung von Gewalt begünstigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot