Angebote zu "Täter" (350753 Treffer)

Gewalt in der Pflege. Helfer als Täter?
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Gewalt in der Pflege: Meldungen über psychisch oder physisch misshandelte Pflegebedürftige tauchen regelmäßig in den Nachrichten auf. Solche Übergriffe gehen von der Androhung von Gewalt bis zum Mord. Doch wie kommt es dazu, dass ausgerechnet Pfleger den Menschen in ihrer Obhut letztlich schaden? Dieses Buch zeigt einerseits die verschiedenen Formen der Gewalt und sucht andererseits die Ursachen dafür in der Arbeitssituation der Pfleger, die immer schwieriger wird. Die Texte in diesem Buch stellen Präventions- und Interventionsmaßnahmen sowohl auf Seiten des Pflegers als auch des Pflegebedürftigen vor. Aus dem Inhalt: Altenpflege, Demographischer Wandel, Sexuelle Gewalt, Strukturelle Gewalt, Stress

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege. Helfer als Täter? als eBo...
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 24.99 / in stock)

Gewalt in der Pflege. Helfer als Täter?:1. Auflage Anike Bläslack, Janette Lieske, Thomas van Laar

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch soll helfen das Thema ´´ Gewalt in der Pflege´´ publik zu machen, darüber zu informieren, zu sensibilisieren und zum Um- und Nachdenken anzuregen! In diesem Buch wird jede Kategorie der Gewalt in der Pflege angesprochen, mit Beispielen und Hilfestellungen zur Vermeidung dieser! Denn haben wir uns nicht den Beruf der Krankenpflege gewält, um Leiden zu lindern?

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Gewalt in der Pflege
€ 16.95 *
ggf. zzgl. Versand

Fälle von Gewalt in der Pflege bis hin zur Tötung von Patienten durch Angehörige der Gesundheitsfachberufe machen in letzter Zeit wiederholt Schlagzeilen und erschüttern die Öffentlichkeit. Ans Tageslicht kommen vielfach nur die extremsten Ereignisse, denen dann mit Entsetzen, Unverständnis und schnellen Schuldzuweisungen begegnet wird. Der international renommierte Pflegewissenschaftler Jürgen Osterbrink und die Juristin Franziska Andratsch durchbrechen mit diesem Buch das große Tabu der Gewalt in der Pflege und schärfen das Bewusstsein für mögliche Gewalthandlungen im Gesundheitsbereich. Ihre These: Nur durch eine möglichst frühe Wahrnehmung und das Erkennen erster Anzeichen von Fehlverhalten lässt sich der Gewalt entgegenwirken. Zu schnell wird in den betroffenen Einrichtungen zur Tagesordnung übergegangen. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Vorfällen und eine genaue Analyse der Ursachen bleibt meistens aus. Hier besteht dringender Aufklärungsbedarf. Das Buch geht aber auch auf die Frage ein, ob die Ökonomisierung des Gesundheitsbereiches einem zynischen Umgang mit Patienten Vorschub leistet, der die Anwendung von Gewalt begünstigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt
€ 49.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch präsentiert Beiträge, die sich mit dem Phänomen der Jugendgewalt vornehmlich in Entwicklungsländern auseinandersetzen. Es beleuchtet Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jugendgewalt zwischen ´´Erster´´ und ´´Dritter Welt´´; es fragt nach den unterschiedlichen Kontexten der Gewalt; es setzt sich mit der schwierigen Lebens- und Überlebenssituation von Jugendlichen unter gewalttätigen gesellschaftlichen Bedingungen auseinander; es beleuchtet angesichts geringer Partizipationsmöglichkeiten die Rolle von Jugendlichen in Nachkriegsgesellschaften; und es zeichnet verunsichernde Diskurs- und Sicherheitsstrategien im Umgang mit Jugendlichen nach, welche die Jugendlichen eher diskriminieren als dazu beitragen, ihre Handlungen und Verhaltensweisen zu verstehen. Die beispielhaften Auseinandersetzungen mit der Thematik Jugend und Gewalt werden eingerahmt von Überlegungen zu den Hintergründen und Ursachen von Jugendgewalt sowie eher konzeptionellen Überlegungen zu den Innovationen der Gewaltforschung, die am Beispiel jugendlicher Amokläufer und School Shooter exemplifiziert werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Ohne Gewalt geht es besser
€ 8.00 *
ggf. zzgl. Versand

Gezielt prosoziale Verhaltensweisen fördern und so die Zusammenarbeit der SchülerInnen untereinander und mit den LehrerInnen unterstützen! Die SchülerInnen setzen sich (auf altersgerechte Weise) mit den folgenden elementaren Themen auseinander: soziale Wahrnehmungsfähigkeit, Wo fängt Gewalt an?, Umgang mit Gefühlen und Konfliktlösungsstrategien kennenlernen, einüben und anwenden. Die Inhalte sind ohne viel Vorbereitungszeit und flexibel anwendbar (als Projekt, wöchentliche Unterrichtseinheit oder für Einzelstunden). Ansprechende Arbeitsblätter, Rollenspiele, Gesprächsrunden, Gruppenarbeit, Schreibanlässe usw. entwickeln gezielt soziale Kompetenzen. Mit konkreten Beispielsituationen aus der Lebenswirklichkeit der SchülerInnen! Praxiserprobt! Aus dem Inhalt: Die eigene Gefühlswelt - Die Gefühlswelt der anderen - Rollenverteilung in der Klasse - Was passiert eigentlich bei Wut? - Frustration und Aggression - Richtig miteinander kommunizieren - Mobbing - ´´Täter´´ und ´´Opfer´´ - Bestandsaufnahme im Konflikt - Das Bild der Brücke - usw. Das Arbeitsheft vermittelt Basiswissen und fördert prosoziale Verhaltensweisen beeinflusst das soziale Miteinander in Schule und Alltag gezielt positiv fördert Nachhaltigkeit hilft, ´´heikle´´ Konfliktsituationen mit dem richtigen Basiswissen zu ´´entschärfen´´ stellt sofort einsetzbare Arbeitsblätter für die SchülerInnen zur Verfügung arbeitet mit konkreten Beispielsituationen aus der Lebenswirklichkeit der SchülerInnen verknüpft kognitives und handlungsorientiertes Lernen enthält einen Reflektionsbogen

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Ekel in der Pflege - eine ´ gewaltige´ Emotion
€ 17.95 *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl die Pflege alter, kranker und behinderter Menschen eine Vielzahl von ekelerregenden Situationen in sich birgt, gilt das Thema Ekel nach wie vor als Tabu in der Pflege. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit Ekel von Bedeutung sein kann für Gewalt und entwürdigendes Verhalten gegenüber Patienten in Pflegesituationen. Der Ausgangspunkt aller Reaktionen auf Ekel wird dabei in der Angst des Pflegenden vor Integritätsverletzung gesehen. Abschließend werden konkrete Lösungsansätze für die tägliche Pflegepraxis gegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Prävention von Machtmissbrauch und Gewalt in de...
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Gewalt und Machtmissbrauch gegenüber Patienten kann subtil erfolgen. Dies rechtzeitig zu erkennen, ist Aufgabe von Teamleitungen, Pflegedienstleitungen und Kollegen im Pflegedienst. In diesem Buch finden Sie theoretische Grundlagen und hilfreiches Praxiswissen zur Gewaltprävention. So können Machtsituationen und Gewalt im pflegerischen Alltag rechtzeitig erkannt und Maßnahmen dagegen ergriffen werden. Neben strukturellen gewaltpräventiven Maßnahmen für die Einrichtung werden Möglichkeiten für das Team erläutert, unfairen Machtsituationen und subtiler Gewalt vorzubeugen. Es werden Wege aufgezeigt, die Reflexionsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter zu stärken und somit die Handlungskompetenzen zu erweitern. Zahlreiche Praxisbeispiele und Übungen fördern den sensiblen Umgang mit Macht und Gewalt im pflegerischen Alltag. Ein Praxisbuch, das auf keiner Station fehlen darf!

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Gewalt in der ambulanten Pflege
€ 68.00 *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird laut Vorhersagen über die zukünftige demographische Entwicklung stark zunehmen. Die pflegenden Angehörigen fühlen sich durch die Pflegesituation häufig überfordert. Die Pflege von Angehörigen wird häufig als Belastung empfunden. Die Autorinnen haben den Zusammenhang zwischen Pflegeabhängigkeit, der Belastung der Angehörigen und der Gewalttätigkeit von pflegenden Angehörigen näher untersucht. Die Forschungsarbeit besteht aus einer quantitativen Studie mittels Fragebogen in Haushalten, in denen zu pflegende Menschen von ihren Angehörigen versorgt werden. Einführend geben die Autorinnen eine Übersicht über den aktuellen nationalen Forschungsstand. Mit Hilfe verschiedener Messinstrumente wurden Daten erhoben um mittels Korrelationsberechnungen Zusammenhänge zwischen Pflegeabhängigkeit, Belastungsempfinden, Depression, sozialen Faktoren (etc.) und gewalttätigen Übergriffen nachzuweisen. Das Buch richtet sich an Pflegekräfte im ambulanten Bereich, aber auch an alle, die an dem Tabuthema Gewalt in der Pflege interessiert sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
Gewalt in der familialen Pflege
€ 22.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflege alter Menschen wird zu einem großen Teil durch Angehörige geleistet. Die damit verbundene Belastung kann zu Aggression und Gewalt führen. Ambulante Pflegedienste, die nicht selten mit solch schwierigen Situationen konfrontiert sind, sollten hier eingreifen bzw. präventiv tätig werden. Das vorliegende Manual vermittelt Hintergründe zum Thema Gewalt und ein Assessment zur Gewaltprävention in der Praxis. ContentPLUS beinhaltet u. a. Checklisten und ein Ablaufschema.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot